Migration

Migrant*innen arbeiten in der Schweiz oft in schlecht regulierten Sektoren und werden im Alltag kaum unterstützt. Ein Viertel der Schweizer Bevölkerung besitzt keinen Schweizer Pass und kann somit nicht mitbestimmen, obwohl sie genauso Teil dieser Gesellschaft sind. Dazu finanziert die Schweiz die Frontex-Mauer rund um Europa mit. Das muss sich ändern, wir brauchen eine menschliche Migrationspolitik und u.a. folgende Massnahmen:

Foto von einer No Frontex - Demonstration
  • Einbürgerung nach 5 Jahren Aufenthalt, wie die Demokratie-Initiative vorschlägt und Stimmrecht für Personen ohne Schweizer Pass
  • Einsatz der Schweiz für Seenotrettung auf dem Mittelmeer, sichere Fluchtwege, Einführung des Botschaftsasyls und die Abschaffung der Frontex
  • Ausweitung der Schutzstatus S für andere Krisen- und Kriegsgebiete